Schwarzweiß-Portraits - Mit dem Studioblitz on Location

Beschreibung

Peter Lindbergh hat es vorgemacht, seine Schwarzweißfotos sind legendär und er arbeitete gerne mit Filmlicht on location. Dies nutzte er, um seine oftmals durch den Film bzw. durch filmische Szenen inspirierten Bilder, in wunderbare Schwarzweißfotos umzusetzen.

Anders als Peter Lindbergh werden wir mit Studioblitzgeräten der Firma Multiblitz arbeiten - on location. Diese akkubetriebenen Blitzgeräte ermöglichen uns eine perfekte Kombination von Umgebungslicht und künstlichem Blitzlicht und sind, insbesondere mit dem „M6“, für Studioblitzgeräte extrem handlich, leistungsstark und vielseitig (TTL-fähig). Anders als bei der Arbeit mit Aufhellern oder Reflektoren, lässt sich mit dem Studioblitz das Verhältnis zwischen Umgebungslicht (Hintergrund) und der zu portraitierenden Person (Vordergrund) minutiös steuern. So kann man beispielsweise eine Dämmerungsszene auch am Tage herstellen. Darüber hinaus bietet der Studioblitz mit seinen zahlreichen Lichtformern unterschiedlichste Möglichkeiten, um sein Motiv perfekt auszuleuchten.

Inhalt

Teil I – Schwarzweiß versus Farbe: die wichtigsten Unterschied
Die Technik in der Theorie:
- Blitztechnik - Grundlagen
- der Studioblitz
- verschiedene Lichtformer und ihre Möglichkeiten
- Licht setzen, Licht messen und mit dem Umgebungslicht kombinieren

Teil II - On Location
Umzug zur Location und Einstieg ins Fotoshooting, anschließend fotografieren die Teilnehmer in Gruppen zu viert, so dass jeder ausreichend Gelegenheit bekommt, seine Ideen umzusetzen.

Beim Workshop fotografieren wir nach Möglichkeit draußen, bevorzugt am Strand oder in Strandnähe. Macht uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, so werden wir einen Plan B á la Zingster Festival finden, Möglichkeiten ergeben sich zur Genüge. 

Wo findet der Fotoworkshop statt?
Nach Ankunft in Zingst melden Sie sich bitte an der Information im Max Hünten Haus Zingst um weitere Informationen zum Veranstaltungsort des Kurses zu erhalten. Die Fotopraxis findet in der näheren Umgebung von Zingst statt. Die Transfers erfolgen durch die Erlebniswelt Fotografie Zingst.

Was muss ich mitbringen?
Eigene DSLR-Kamera oder Systemkamera mit Blitzschuh | Stativ | Objektiv | Laptop (wenn vorhanden) | wetterfeste Kleidung + festes Schuhwerk

Ist der Kurs für mich geeignet?
Ich habe schon Erfahrungen mit dem Thema der Porträtfotografie gemacht und bin offen für neue fotografische Erlebnisse. Ich möchte ein besseres Verständnis für die Interaktionen zwischen Model und Fotograf bekommen.

Zielsetzung: 
Ziel ist es, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. In kleinen Gruppen werden wir abwechselnd fotografieren und assistieren. Ein Modell wird uns zur Verfügung stehen. 

ReferentGuido Rottmann
Termin

22.05.2017
12 – 20 Uhr

TreffpunktMax Hünten Haus Zingst
Zielgruppe
SPECIAL

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Equipment

So machen Sie ihre Ausrüstung komplett: Nutzen Sie unser umfangreiches Rent-Sytsem für Kameras, Objektive und Zubehör.

Preis169,00 Euro
Teilnehmer12
AnmeldungAnmeldeformular