Herbstlicht - Landschaftsfotografie im Wald und an der Küste

Beschreibung

Das Wetter ist im Spätherbst unberechenbar. Sonnenschein und klarer Himmel, wechselt sich mit Nebel und Regen ab – optimale Bedingungen für spannende, abwechslungsreiche Landschaftsfotos.

Die Landschaft im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist ohnehin schon ungemein vielfältig. Durch wechselnde Wetterlagen jedoch kommt noch Variation ins Spiel. Hier trifft Meer direkt auf Wald und Wind und Wellen sorgen für einen pausenlosen Wandel. Von entscheidender Bedeutung für die Wirkung eines Bildes ist neben der Form der Landschaft und ihren Elementen das Licht. Das meint es gerade im Herbst oft besonders gut mit den Fotografen. Die Sonne steht schon tief am Himmel und das entsprechend flach einfallende Licht sorgt für interessante Kontraste im Wald und an der Küste. Wie Licht und Wetter als prägende Gestaltungselemente eingesetzt werden können, ist Thema dieses Workshops.

Nach einer fundierten Einführung in das Thema am Freitagabend, werden Sie auf zwei Exkursionen  – einmal morgens und einmal abends – Bilder dieser vielfältigen Landschaft machen. Sie erhalten im Kurs sowohl Anleitung zur Bildgestaltung in der Landschaftsfotografie,  zum Umgang mit  Filtern und Brennweiten sowie zum gezielten Einsatz der Schärfentiefe und Belichtung, als auch Anregungen zur eher experimentellen Annäherung an das Thema. Bewegte Kamera, Langzeitbelichtungen und ähnliches sind Aspekte, die dabei Berücksichtigung finden.

Technik

Technische Voraussetzung ist eine Digitalkamera, wenn möglich mit Wechselobjektiven (nicht Bedingung, weil das Motivspektrum auch für einfachere Kameras breit genug ist). Zudem sollten die Teilnehmer nach Möglichkeit auch über einen eigenen Laptop verfügen. Der wird allerdings im Wesentlichen nur für das Herunterladen und Sortieren der Bilder verwendet. Für die Besprechung werden unbearbeitete Bilddaten herangezogen.
Da die Exkursionen bei jedem Wetter (Ausnahme: Sturm) stattfinden werden, empfiehlt es sich, einen Regenschutz für die Kamera und auch eine Taschenlampe mitzunehmen. Günstig ist es darüber hinaus, wenn Sie neben der Kamera einen Polfilter, einen Grauverlaufsfilter (z.B. Cokin 120P bzw. M oder L) sowie eventuell auch einen Neutralgraufilter (z.B. 1,8 ND) und ein Stativ (wichtig!) mitbringen. Da wir einige längere Strecken zu Fuß zurücklegen werden, ist eine gewisse sportliche Fitness unerlässlich.

Wo findet der Fotoworkshop statt?
Der theoretische Teil findet im Max Hünten Haus Zingst statt und die Fotopraxis in der näheren Umgebung der Halbinsel Fischland - Darß - Zingst. Die Transfers erfolgen durch die Erlebniswelt Fotografie Zingst.

Was muss ich mitbringen?
Eigene DSLR- oder Spiegellose Systemkamera | Stativ | Polfilter, Grauverlaufsfilter, Neutralgraufilter (wenn vorhanden) | Laptop (wenn vorhanden) | wetterfeste Kleidung + festes Schuhwerk | Taschenlampe

Ist der Kurs für mich geeignet?
Der Workshop vermittelt das Gestalten von stimmungsvollen Landschaftsfotografien zu den verschiedensten Lichtverhältnissen im Spätherbst.

Zielsetzung: Der Kurs richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene. Die Teilnehmer sollten lediglich Interesse am Thema Landschaftsfotografie und die Bereitschaft mitbringen, sich diesem einen ganzen langen Tag intensiv zu widmen. 

ReferentDr. Hans-Peter Schaub
Termin

10.11. – 12.11. 2017
10.11. 2017 | ab 16 Uhr
12.11.2017 | bis 13 Uhr

OrtMax Hünten Haus
Zielgruppe
SPECIAL

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Equipment

So machen Sie ihre Ausrüstung komplett: Nutzen Sie unser umfangreiches Rent-Sytsem für Kameras, Objektive und Zubehör.

Preis319,00 Euro
Teilnehmer12
Anmeldung