Der Blick von oben – Copterfotografie in Theorie und Praxis

Beschreibung

Multicopter eröffnen einen völlig neuen Blick auf unsere Welt. Die ameradrohnen bieten Foto-und Videografen faszinierende Perspektiven. Top ausgestattete Multicopter arbeiten mit Kameras, die einer guten Systemkamera in nichts nachstehen. Selbst der Einsatz von Wechselobjektiven ist heute möglich. Doch bei all dem Komfort gilt es zahlreiche Gesetze zu beachten. Immerhin nehmen die Drohnen am Luftverkehr teil. Daher sollten die Piloten sich mit den wichtigsten Gesetzen aus dem Bereich Luftfahrt auskennen. In dem zweitägigen Workshop werden alle wichtigen Fragen angesprochen, sei es Luftrecht oder Urheberrecht. Darüber hinaus erfahren die Piloten Tipps und Tricks, damit ihre Fotos und Videos noch eindrucksvoller werden.
Der Workshop richtet sich an Piloten, die eine Kameradrohne nutzen und sich sowohl über Gesetze informieren wollen, als auch ihre Flugfertigkeiten verfeinern wollen. Wer einen Multicopter hat, oder sich einen anschaffen möchte oder generell Freude an anderen Perspektiven und für Fotografie hat, für den macht es Sinn diesen Workshop zu besuchen.

Zielsetzung:

Der sichere, umweltverträgliche Umgang mit High-Tech Equipment in der Natur.

Informationen zum Ablauf:

  • Nach Ankunft in Zingst melden Sie sich bitte am Informations-Desk im Max Hünten Haus Zingst, um sich für Ihren gebuchten Workshop zu akkreditieren.
  • Hier erhalten Sie alle relevanten Informationen für Ihren gebuchten Workshop.
  • Eventuelle Locationwechsel  außerhalb von Zingst, werden durch den Veranstalter vorgenommen.
  • Nach einer kurzen Begrüßung, wird der Ablauf des Workshops in der Gruppe abgestimmt.
  • Grundlage für gute Fotografien ist eine theoretische Einführung in das Thema, mit der der Workshop startet.
  • Die Fotopraxis findet in der näheren Umgebung statt.
  • Den Abschluss des Workshops bildet eine Bildbesprechung, in der jeder Teilnehmer ein Feedback auf seine Arbeiten erhält.      

Inhalt:

  • Vorgespräch, Kennenlernen
  • Multikopter in der sensibler, schützenwerten Natur
  • Ausbildung und Pilotenschein Debatte
  • Genehmigungsverfahren und Voraussetzungen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Versicherungen
  • Rechte der Grundstückseigentümer – warum darf Google und wir Copterfotografen nicht?
  • Welcher Copter ist für meinen Einsatz am besten geeignet?
  • Flug - Steuerung und Kontrolle – wann sollte man es lieber lassen?     

Bitte Folgendes mitbringen:

  • eigenen Copter
  • Zettel und Stift 
  • Laptop
  • voller Akku und bestenfalls Ersatzakku
  • SD-Karten
  • an die Witterung angepasste Kleidung
  • Mückenspray (Antibrum) und Sonnencreme
  • Festes Schuhwerk
  • gute Laune
ReferentRalf Spoerer
Termin

26.-27.05.2018
26.05.2018 |10 - 16 Uhr
27.05.2018 |10 - 16 Uhr 

TreffpunktMax Hünten Haus
Zielgruppe
SPECIAL

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Preis319,00 Euro
Teilnehmer10
Anmeldung