Das einfache Studio Portrait

Beschreibung

Gestalten - Beleuchten - Entwickeln

Wie gelingen eindrucksvolle Porträts? Indem man sich darauf konzentriert, was man zeigen möchte, und anschließend seine Werkzeuge geschickt nutzt: Das Licht, die Kamera und die Software für die Nachbearbeitung. DOCMA-Chefredakteur Christoph Künne zeigt in diesem abendfüllenden Workshop, wie man Porträtaufnahmen geschickt ausleuchtet und  anschließend mit geringem Aufwand in Photoshop und Lightroom eindrucksvoll ausarbeitet – denn am Ende zählt nur, was den Betrachter begeistert. Mit der richtigen Software und einigen »handwerklichen« Tricks werden aus ganz normalen Bilddaten sehenswerte Bildergebnisse.

Der Workshop gliedert sich in drei Abschnitte: In einem Kurzvortrag erfahren Sie zunächst, anhand von Praxisbeispielen, was man bei der Porträtfotografie beachten sollte, wenn man mit wenigen Mitteln viel ausdrücken will. Das theoretische Wissen wird anschließend in der Praxis an einem Model und mit Studiolicht erprobt. Zum Abschluss lernen Sie, wie Sie ihre eigenen Fotos mit dem kostenlosen DOCMA-RAW-Entwicklungssystem in Lightroom oder Photoshop optimal nachbearbeiten. Nach Möglichkeit geht es bei diesen Seminaren auch um die Problemstellungen der jeweils anwesenden Teilnehmer. Typische Themen sind: Qualitätsverbesserung, kreative Verfremdungen, Farbsicherheit, Einsatz von RAW-Formaten oder effektive Datensicherung. Wir diskutieren die fotografierten Bildbeispiele der Teilnehmer, den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Praktiken der Bearbeitung zwischen Aufnahme und Ausdruck.

Wo findet der Fotoworkshop statt?
Nach Ankunft in Zingst melden Sie sich bitte an der Information im Max Hünten Haus Zingst um weitere Informationen zum Veranstaltungsort des Kurses zu erhalten.

Was muss ich mitbringen?
Nach Möglichkeit eine eigene System-Kamera und Grundwissen in der Entwicklung digitaler Raws in Photoshop oder Lightroom.

Ist der Kurs für mich geeignet?
Der Digital-Guru Christoph Künne weist Wege zum Zeitgewinn bei kreativer Arbeit.

Zielsetzung:
Sie erhalten zunächst Grundkenntnisse über den Einsatz von Studiolicht und natürlichem Licht bei der Gestaltung puristischer Porträtaufnahmen. Danach lernen Sie, wie sie mit einfachen Tricks die fotografierten Ergebnisse im Workflow veredeln. Somit sind die Lerninhalte, wie bei allen Kurzworkshops, eine sinnvolle Ergänzung zum übrigen Angebot der Fotoschule Zingst.

ReferentChristoph Künne
Termin

22.05.2017 | 18 - 21 Uhr

TreffpunktMax Hünten Haus
Zielgruppe
BASIC

Für fotografische Ein- und Aufsteiger. Kreativerlebnisse der grundlegenden Art.

Preis79,00 Euro
Teilnehmer10
AnmeldungAnmeldeformular