Foto-Convention Young Professionals

Die Young Professionals treffen sich in Zingst

Studentische Vorbereitung auf das Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2018

  • Foto-Convention Young Professionals

Studenten aus Arles, Riga, Wien, Stuttgart, Rostock und Greifswald arbeiten vom 04.03.-11.03.2018 in Zingst an der fotografischen Umsetzung ihrer Projekte. Ziel ist es daraus vier Ausstellungen zum Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2018 zu generieren. Die Foto-Convention stellt für Studenten und Mentoren nationaler und internationaler Ausbildungsstätten eine Dialogplattform dar.

Die ausgewählten 15 Bewerber um den »Neuen BFF-Förderpreis« werfen einen Schulterblick auf die Erstpräsentationen ihrer Arbeitsergebnisse: Die Konzepte widmen sich aktuellen ökologischen, ökonomischen oder kulturellen Themen. Zingst ist der erste Ausstellungsort für die Präsentation ihrer Bilder, danach werden sie als Wanderausstellung deutschlandweit zu sehen sein. Das Umweltfotofestival vergibt einen Sonderpreis für das inhaltlich überzeugendste Konzept.

Zingst initiiert den studentischen Dialog

Peter Konschake, Kurator der Gastlandausstellung und Galerist aus Mecklenburg-Vorpommern, vereint in seinem trinationalen Projekt die Studenten des Gastlandes Frankreich: der ESNP / Staatliche Schule für Photografie Arles, Studenten aus Lettland: der Rigas Stralina Universitate, sowie der LAZI Akademie Stuttgart. Gemeinsam arbeiten sie an dem Thema »sea and human«. Mit jeweils fünf Studierenden ist die Designakademie Rostock sowie das Caspar-David-Friedrich Institut der Universität Greifswald vertreten. Sie widmen sich der Themenstellung »Lebensraum Küste«. Die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien wird mit fünf Teilnehmern anreisen und am Thema »Dreamland« arbeiten.

Portfolio Reviews, Mappenschauen, Photographers Talk, Round Tables, sowie die Klausurtagung des BFF am 10.03.2018 im Max Hünten Haus, sind Bestandteile der Convention, genauso wie die BFF-Ausstellung im Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten. Die aktive Zusammenarbeit mündet in die Erstellung der Ausstellungskonzeption / -Architektur, sowie der Erarbeitung des »young professional-Tages« zum Fotofestival. Zingst bietet jungen, angehenden Fotokünstlern die Chance umfassende Einblicke in professionelles, berufsorientiertes Arbeiten zu sammeln und das im internationalen Rahmen.