Das bewegte Bild

Beschreibung

Fotografieren vom Sonnenuntergang bis in die blaue Stunde. Das ist wirkungsvoller als im prallen Sonnenlicht. Spannend werden die Fotos durch den Zugriff mit der Kamera auf das Spiel der Wellen.

Bewegungen kreativ und ansehnlich auf statische Bilder zu bannen, erfordert neben einem spannenden Bildaufbau auch von Beginn an eine genaue Vorstellung davon, wie eine Bewegung dargestellt wird und wirken soll. Zur Veranschaulichung eignet sich in der Landschaftsfotografie besonders gut das Element Wasser, an welchem eindrucksvoll gezeigt werden kann, welch schmaler Grad zwischen einer knackscharfen Momentaufnahme und einer zerfließenden, beruhigenden Stimmung liegen kann. Wir treffen uns am Nachmittag und gehen unmittelbar nach einer kurzen Einführung in die Natur, dennnichts kann in der Fotografie praktische Erkenntnisse ersetzen. Hierfür bietet sich in Zingst die Ostsee alszentrales, kreatives Mittel an. Um mit verschiedenen Belichtungszeiten und Lichtstimmungen experimentierenzu können, fotografieren wir rund um den Sonnenuntergang bis in die blaue Stunde – atemberaubende Perspektiven und tolle Bilder von grandiosen Kulissen garantiert! Als besonderes Highlight stellt die Firma Carl Zeiss hochklassige Objektive mit Canon- und Nikonanschluss zur Verfügung, mit denen während des Workshops fotografiert und experimentiert werden kann.

Zielsetzung: Licht, Form, Farbe – diese drei Elemente der Bildgestaltung wollen beherrscht sein. Der Workshop gibt die zielführenden Hinweise für das Entstehen außergewöhnlicher Fotografien mit emotionalem Potential.

ReferentTimm Allrich
Termin

29.05.2014
17 - 24 Uhr 

OrtMax Hünten Haus
Zielgruppe
BASIC

Für fotografische Ein- und Aufsteiger. Kreativerlebnisse der grundlegenden Art.

Preis99,00 Euro
Teilnehmer12
DownloadsPDF icon Informationen (PDF)
Anmeldung